Mittwoch, 14. April 2021

[Rezension] Das Stück

Rebekah Stoke - Das Stück 
ASIN : B08JL213FB
Herausgeber : Independently published (24. September 2020)
Sprache : Deutsch
Taschenbuch : 407 Seiten
ISBN-13 : 979-8678239563

Inhalt:
Er sammelt Stücke.Stücke von Frauen.Um das zurückzubekommen, was ihm genommen wurde.Im Versuch, ihre langjährige Beziehung mit Jake zu retten, stimmt Robyn Shaun einem Angelurlaub zu, der sie in ein einsames Cottage an einem See führt. Statt sich um sie zu kümmern, fährt Jake jedoch sein eigenes Programm und hegt schon bald nach ihrer Ankunft Zweifel gegen den Besitzer des Grundstücks, Brian Hammond.Robyn lernt den charmanten Mann kennen, der sie „Mädchen“ nennt und ihr das Gefühl gibt, etwas Besonderes zu sein und missachtet Jakes Bedenken. Ihr ist auch egal, dass vor Kurzem eine Frau aus dem Ort spurlos verschwunden ist und Jake nicht der erste Gast ist, der glaubt, dass mit diesem Ort und diesem Mann etwas nicht stimmt.Sie glaubt es erst, als sie eine junge, malträtierte Frau, gefesselt im Bett des jungen Mannes findet und begreift, dass es für Jake und auch sie schon längst zu spät ist.Denn „das Mädchen“ hat das letzte Stück, das Brian Hammond in seiner Sammlung noch fehlt …


Meinung: 
Robyn und Jake wollen 5 Tage in einem kleinen Cottage in der Nähe ihres Heimatortes verbringen, damit sie ihre Beziehung retten können. Zumindest wollen sie es versuchen. Viele Jahre sind die beiden bereits ein Paar. Sie erfolgreiche Anwältin. Doch er geht ihr mit einer Kollegin fremd, will aber die Beziehung zu Robyn mit diese Trip retten. 

Ein wirklich wunderschönes, kleines und abgelegenes Cottage. In der Nähe ein wunderbarer See. Wald um sie rum und einfach nur Ruhe. Nahezu perfekt, um wieder zueinander finden zu können. Oder? 
Doch Robyn hat nicht wirklich das Gefühl, dass Jake wirklich darum kämpft, die Beziehung zu retten, was sie natürlich trifft. Ihre Freundinnen empfehlen ihr, nur noch an sich zu denken, ihn abzuschießen. 

Und dass der Vermieter des Cottage in der Nähe wohnt und auch noch gut aussieht, ist da nicht sehr hilfreich. Er gibt Robyn das, was sie bei Jake vermisst. Aufmerksamkeit. Kleinigkeiten um zu zeigen, dass sie respektiert wird. 
Doch Jake traut Brian nicht. Irgendwas scheint ihm komisch an diesem Kerl und es wird auch nicht besser, als sie Abends bei ihm zum Essen eingeladen sind. 

Was hat das ganze zu bedeuten? Wo sind Jake und Robyn reingeraten? Und warum taucht Jake nach einem gemeinsamen Angeltrip mit Brian nicht wieder zurück? Und wieso fühlt sich Robyn so verdammt sicher und geborgen in der Nähe von Brian. 

Ein wirklich spannende Thriller, der auch mal ein wenig anders aufgebaut ist, als ich es "gewohnt" bin. Schon zu beginn, erfahren wir etwas mehr über Brian und seine Taten. Und doch wurde es immer wieder spannend im Verlauf der Geschichte. Warum war Brian so? Was hatte er mit den Stücken die er sammelte vor und was hat das alles mit seiner Schwester Olivia zu tun? 

Rebekah Stoke hat hier einen wirklich guten Thriller gezaubert. Ein Buch, das neugierig macht, das dich weiterlesen lässt und mit raten lässt. Und das Ende, lässt auch noch vermuten, dass das noch nicht alles war. 

Verdiente 4 Schmetterlinge von mir. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Über Kommentare freue ich mich natürlich sehr, aber ich muss sie vorher freischalten. Sie sollten auch angemessen und nicht beleidigend sein
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.