Sonntag, 20. August 2017

[Rezension] Besondere Umstände

Gabriele Kasperski - Besondere Umstände
Gebundene Ausgabe: 536 Seiten
Verlag: Storybakery; Auflage: Neuauflage (1. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3858826618
ISBN-13: 978-3858826619

INhalt:
Aus dem Krankenhaus wird ein Baby entführt. Die Ermittlungen von Schnyder
& Meier führen in den Geburtsvorberei-tungskurs «MamYoga». Doch dann verschwindet Finn, ihr eigenes Baby – die Nerven liegen blank.

Zita Schnyder hat ihren Master in Psychologie soeben mit Bestnote bestanden. Eine Frau, die ihr Leben im Griff hat – oder hatte, bis sie sich verliebte: in Werner Meier, einen Polizisten in der Midlifecrisis. Da wird aus der Geburts-abteilung des Waldstädter Krankenhauses ein Baby entführt. Zita, die dort in derselben Nacht ihren Sohn Finn geboren hat, ist entsetzt. Noch im Wochenbett stellt sie Nachforschungen an, die sie zu ihrem Geburtsvorbereitungskurs «MamYoga» führen. Meier ist derweil komplett überfordert – von Zitas Ungeduld, von seinen Vatergefühlen und ganz besonders vom Fall des entführten Babys. Trotz Protest von allen Seiten tritt er in den Ausstand und konzentriert sich auf die tote Sozialarbeiterin Ruth Haldimann. Pech nur, dass beide Fälle zusammenhängen und Ruth Haldimann nicht wegen ihrer Arbeit mit jugendlichen Ausländern, sondern wegen ihrer früheren Tätigkeit beim Amt für Adoption ermordet wurde. Als dann auch noch Baby Finn entführt wird, liegen die Nerven blank – Zita und Meier tun alles, um ihren Sohn wiederzufinden.

«Besondere Umstände» ist nach «Die gefallene Schneekönigin» Gabriela Kasperskis zweiter Krimi in der Reihe um Zita Schnyder und Werner Meier.

Über die Autorin:
    Gabriela Kasperski absolvierte ein Studium der Anglistik, war als Radio- und TV-Moderatorin und Schauspielerin tätig. Heute schreibt sie Krimis und Romane, Adaptionen für Film und Fernsehen, bloggt in ihrer Kolumne 45+ zu Alltagsfragen, und arbeitet als Sprecherin, Regisseurin und Expertin. Sie ist Gründerin der Indie-Verlagsplattform Storybakery und pendelt mit ihrem Mann und ihren Kindern zwischen Stadt und Land.
http://www.storybakery.ch/
http://www.gabrielakasperski.com/
https://www.facebook.com/KasperskiGabriela mit dem 45+ Blog

Meinung:
Das Cover ist jetzt nicht so das Cover was mich sofort magisch anziehen würde, jedoch finde ich es zum Buch ziemlich passend gewählt. Was anderes wäre einfach zu viel oder gar zu wenig gewesen, meiner Meinung nach.

Ich habe mit dem 2. Band begonnen. Den ersten Band kenne ich leider bisher noch gar nicht, aber das hat es mir trotzdem leicht gemacht dieses Buch zu lesen. Man erfährt ein wenig rückblickend von den beiden und man begleitet sie auf einem ganz neuen Weg.
Denn Zita und ihr Partner Werner Meier bekommen gemeinsam ein Kind. Zwei Personen die unterschiedlicher nicht sein können, beginnen mit einem Kind ein gemeinsames Leben.

Und auch wenn Zita so eigentlich gar nicht an arbeiten denken sollte, wird sie es ganz bald tun, denn schnell wird sie ungewollt Teil des Falles, den ihr Partner bearbeitet.

ich denke die meisten wissen, wie schwer es ist, ein Kind zu adoptieren. die meisten wissen sicherlich auch durch Serien und Filme was manche Menschen dafür alles wahrnehmen. Genau wie bei diesem Buch. Familien, die alles dafür tun um ein Kind zu kommen ... Menschen, die alles dafür tun, um mit diesem Geschäft richtig an Geld zu kommen. und alles verstrickt sich zu einer großen Story.

Gabriela Kasperski hat es wirklich geschafft, mich an dieses Buch zu fesseln. Ich konnte es nur schwer auf seite legen, denn ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Mit allen Beteiligten und allem drum und dran.

Die Tatsache, dass dieses Buch solch ein wirklich .. ja schwieriges Thema hat, denkt man besonders als Mama nochmal anders über das ganze und empfindet auch mit den Personen ganz anders.

Ich will gar nicht so viel von diesem Buch verraten, denn das würde die Spannung einfach nehmen. ICh kann an dieser Stelle wirklich nur sagen. Wer Krimis mag, mit Spannung der sollte sich "Besondere Umstände" einfach mal mit auf die "möchte ich lesen Liste" packen, denn ich kann dieses Buch wirklich einfach nur empfehlen.

Klare

Kommentare:

  1. @Taya: vielen, vielen DANK für deine Rezension. Ich fühle mich geehrt und hoffe, dass du mir als Leserin weiterhin folgst, es würde mich freuen. Herzlich Gabriela Kasperski
    Ein kleiner Hinweis: die Neuauflage ist bei http://storybakery.ch/ erschienen (und nicht beim Appenzellerverlag)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      hach da freu ich mich, dass ich hier einen KOmmentar von dir lesen darf .)
      Und natürlich werde ich das heute abend/morgen früh direkt ändern mit dem neuen verlag :) Das war offenbar mein FEhler. Aber den kann ich ja ausgleichen.

      und natürlich werde ich weiterhin folgen. :)

      Beste Grüße
      Melle

      Löschen

Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Über Kommentare freue ich mich natürlich sehr, aber ich muss sie vorher freischalten. Sie sollten auch angemessen und nicht beleidigend sein
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.