Dienstag, 3. Mai 2016

Gemeinsam Lesen #162



Hallo ihr Lieben,

lange habe ich an dieser Aktion teilgenommen und jetzt wo sich mein Alltag langsam einpendelt, schaff ich es auch wieder vermehrt an den Aktionen teilzunehmen und auch ein wenig mehr zu lesen. Das ist wirklich entspannend, wenn die kleine Maus dann schläft :)
Gemeinsam lesen ist eine Aktion von "Schlunzen-Bücher". Nehmt auch dran teil... man lernt durch diese Aktion auch viele tolle neue Blogs kennen :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gestern mit "Die Blutschule" von Max Rhode alias Sebastian Fitzek angefangen. Mittlerweile bin ich auf Seite 39.

Inhalt:
Eine unbewohnte Insel im Storkower See
Eine Holzhütte, eingerichtet wie ein Klassenzimmer
Eine Schule mit den Fächern: Fallen stellen. Opfer jagen. Menschen töten.
Die Teenager Simon und Mark können sich keinen größeren Horror vorstellen, als aus der Metropole Berlin in die Einöde Brandenburgs zu ziehen. Das Einzige, worauf sie sich freuen, sind sechs Wochen Sommerferien, doch auch hier macht ihnen ihr Vater einen Strich durch die Rechnung. Er nimmt sie mit auf einen Ausflug zu einer ganz besonderen Schule. Gelegen mitten im Wald auf einer einsamen Insel. Mit einem grausamen Lehrplan, nach dem sonst nur in der Hölle unterrichtet wird ...

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Und ihr seid Mark und Simon" sagte Alexandra, nachdem wir uns begrüßt hatten.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich hab schon viele unterschiedliche Meinungen z u diesem Buch gehört und ich bin einfach gespannt, wie es nun im Endeffekt für mich sein wird. Viel kann ich noch nicht sagen, immerhin bin ich ja noch am Anfang und da ist noch nicht all zu viel geschehen bisher. Aber ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht und was es mit dem Klassenzimmer und dem Unterricht so auf sich hat :)

4. Beeinflussen Bücher deinen Alltag?
Hm... Wie soll man sich vorstellen, dass ein Buch den Alltag beeinflussen kann?
Ich meine.. jeder nimmt sich Zeit um zumindest ein wenig zu lesen. Fakt ist.... Vor der Geburt habe ich deutlich mehr lesen können als jetzt... Abby geht da einfach vor.... Aber wirklich beeinflusst haben mich Bücher ehrlich gesagt nie. Es gibt immer tage, wo man mehr liest oder weniger...


Ja.. das waren meine Antworten zu den heutigen Fragen. Jetzt werde ich die Chance der Ruhe nutzen und die Blogs einfach mal besuchen. Mal sehen, auf welche interesanten Bücher und Antworten ich treffen werde :)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Über Kommentare freue ich mich natürlich sehr, aber ich muss sie vorher freischalten. Sie sollten auch angemessen und nicht beleidigend sein
Mit der Abgabe eines Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung der Daten gemäß des DSGVO einverstanden.
Ein Widerspruch gegen die Verarbeitung ist möglich.